Bodenbelag: Fliesen – Parkett – Laminat?

Fliesen in Natursteinoptik
Fliesen in Natursteinoptik © tandemracer - flickr.com

Beim Innenausbau spielt der passende Bodenbelag eine tragende Rolle. Durch ihn kann die Atmosphäre eines Raumes grundlegend beeinflusst werden. Sie als Hausbesitzer stehen also vor der Wahl: Parkett? Laminat? Fliesen?

Jeder Bodenbelag hat seine Vor- und Nachteile. Fliesen sind hier jedoch ein Klassiker. Der keramische Bodenbelag hat gegenüber seinen Konkurrenten Parkett und Laminat diverse Vorteile.

Fliesen als Bodenbelag

An erster Stelle steht für Hausbewohner meist der finanzielle Aspekt. Das Verlegen von Parkett ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch teuer. Das Holz, das für das fachgerechte Verlegen von Parkett genutzt wird, ist deutlich teurer als manche Fliesen, da es erstklassige Qualität haben sollte.

Ein weiterer Vorteil von Fliesen gegenüber Parkett oder Laminat: die Haltbarkeit. Zwar können manche Fliesenarten schneller springen als andere – aber in der Regel halten Fliesen eine Menge aus. Wenn Sie in Bad oder Küche etwas fallen lassen, tragen die Fliesen selten Schäden davon, die jedoch im Ernstfall durch das Austauschen einzelner Fliesen behoben werden können. Holz hingegen ist deutlich weicher als Keramik. Deshalb können fallende Gegenstände deutliche Marken in Parkett oder Laminat hinterlassen. Das Austauschen bei dieser Art des Bodenbelags ist deutlich schwieriger als bei Fliesen.

Bodenfliesen aus Naturstein (wie Granit, Terracotta oder Sandstein) sind außerdem aufgrund ihrer guten Eigenschaften in Bezug auf Wärmeleitung besonders gut geeignet, wenn eine Fußbodenheizung für das Eigenheim eingeplant ist. Auf dem keramischen Bodenbelag bekommen Sie sicher keine kalten Füße! Parkett oder Laminat hingegen hat zwar gute Dämmeigenschaften ist aber genau aus diesem Grund für die Installation einer Fußbodenheizung weniger geeignet.

Ein letzter Punkt, der bei der Wahl des Bodenbelags bedacht werden sollte: die Reinigung. Besonders in Haushalten mit Kindern ist es wichtig, dass der Boden schnell und gründlich gesäubert werden kann. Fliesen lassen sich einfach abwischen, wenn etwas verschüttet wurde. Bei Parkett und Laminat hingegen können sich bleibende Flecken bilden, wenn nicht sofort entsprechende Pflegemittel zum Einsatz kommen. Außerdem kann es dazu kommen, dass sich der Bodenbelag aus Holz durch das Eindringen von Feuchtigkeit verzieht und so Lücken entstehen.

Bevor Sie sich nun jedoch an das Verlegen von Fliesen im Wohnbereich machen, ziehen Sie einen Fliesenleger zurate. Er kann Ihnen zahlreiche Tipps zur Auswahl des richtigen Bodenbelags geben und Sie darüber informieren, welche Fliesen zu Ihrem Eigenheim am besten passen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *