Feinsteinzeug imprägnieren und von den Vorteilen dieses Materials profitieren

Feinsteinzeug wird bei Haus- und Wohnungsbesitzern immer beliebter, denn es sieht nicht nur schön aus, sondern bringt auch viele positive Eigenschaften mit. Auf Fliesenverlegungen.org geben wir Ihnen Tipps rund um die Pflege, wie beispielsweise das Imprägnieren, von Feinsteinzeug.

Fliesen aus Feinsteinzeug werden seit den 1980er Jahren im Schnellbrand-Rollenofen-Verfahren hergestellt, welches in Italien entwickelt wurde. Diese Brenntechnik in Kombination mit der Verwendung von keramischen Rohstoffen ermöglicht die Herstellung von besonders robusten und widerstandsfähigen Fliesen. Doch die Liste der positiven Eigenschaften geht noch weiter. Denn diese keramische Fliesenart ist zum einen besonders pflegeleicht und zum anderen auch so beschaffen, dass sie rutschhemmend wirkt. So ist es kaum verwunderlich, dass Feinsteinzeug sehr häufig im Außenbereich, beispielsweise in Form von Terrassenfliesen, verlegt wird. Dort, wo die Fliesen besonders großer Beanspruchung ausgesetzt sind, kann es sinnvoll sein, das Feinsteinzeug imprägnieren zu lassen, um das Material wasserabweisend zu machen.

Feinsteinzeug imprägnieren und mit der richtigen Pflege lange Freude daran haben

Vor allem dann, wenn Sie Feinsteinzeug erwerben, das poliert wurde, sollten Sie großen Wert auf eine Versiegelung legen. Denn beim Polieren öffnen sich die Poren der Fliesen und damit gehen viele positive Eigenschaften verloren, die aber dieses keramische und vielfältig einsetzbare Material gerade so beliebt machen. Damit also die Fliesen weiterhin nur wenig Wasser aufnehmen und ihre Robustheit behalten, sollten Sie das Feinsteinzeug imprägnieren lassen. In der Regel kommt bei diesem Vorgang ein Silan-Siloxan-Polymergemisch zum Einsatz. Bei der Pflege von auf diese Weise versiegeltem Feinsteinzeug sollten nur Reiniger verwendet werden, welche die Imprägnierschicht nicht angreifen und zerstören.

Feinsteinzeug imprägnieren und den Küchen- oder Badbereich modern gestalten

Feinsteinzeug ist nicht nur für den Außenbereich geeignet, sondern hält auch zunehmend Einzug in den Wohnbereich. Denn mit dieser Fliesenart lassen sich Küchen und vor allem Bäder eindrucksvoll gestalten. Zudem können Sie auch hier von den Vorteilen dieses keramischen Materials profitieren. Als Boden- und Wandverkleidung im Bad verringert Feinsteinzeug, je nach Beschaffenheit der Fliesen, die Gefahr des Ausrutschens und wirkt wasserabweisend. Weitere Informationen zu diesem Thema haben wir für Sie auf Fliesenverlegungen.org zusammengestellt.