Fliesen legen – Vorbereitung des Untergrundes

Bevor mit dem Fliesen legen begonnen werden kann, sind zunächst einige Vorbereitungen zu treffen. Das Wichtigste dabei ist es, die Beschaffenheit des Untergrundes zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Er bildet die Basis für das Fliesen legen und sorgt dafür, dass die Fliesen später fest sitzen und möglichst lange halten.

Fliesen legen
Fliesen legen - Auf den Untergrund kommt es an - © Fersing by pixelio.de

Um beim Fliesen legen keine Schwierigkeiten zu bekommen, muss der Untergrund gewisse Voraussetzungen erfüllen. Er sollte fest, trocken, tragfähig, rissfrei und ebenmäßig sein sowie frei von Stoffen, die haftungsmindernd wirken. Weiterhin sollte er zum Fliesen legen weder hochliegenden Putz- oder Spachtelschichten sowie Ausblühungen und Trennschichten aufweisen, noch mürbe sein oder absanden.

Vor dem Fliesen legen den Untergrund prüfen

Um den aktuellen Zustand des Untergrundes vor dem Fliesen legen zu ermitteln, gibt es einige einfache Tests:

  • Die Gitterritzprüfung dient der der Beurteilung der Oberflächenfestigkeit von Estrich oder Putzen. Je geringer dabei die Ritztiefe ist, umso tragfähiger ist der Boden.
  • Mittels der Handwischprobe kann der Grad des Absandens des Unterbaus festgestellt werden.
  • Durch die Wasserprobe lassen sich Aussagen zur Flüssigkeitsaufnahme des Bodens treffen. Zieht Flüssigkeit relativ schnell in den Untergrund ein, ist eine zusätzliche Grundierung nötig.
  • Ob der Fliesengrund die nötige Ebenmäßigkeit zum Fliesen legen aufweist, kann unter zu Hilfenahme einer Richtplatte beurteilt werden.

Nach der Durchführung dieser Tests müssen anschließend die möglichen Mängel beseitigt werden, bevor mit dem Fliesen legen begonnen werden kann. Lose Teile, wie alte Tapeten, alte Fliesenbeläge oder andere Wand- bzw. Bodenbeläge und Anstriche, die nicht tragfähig sind, werden vor dem Fliesen legen entfernt. Risse im Untergrund werden mit einem Gießharz oder Ähnlichem verschlossen. Mit Hilfe von Ausgleichsmassen lassen sich Unebenheiten im Boden regulieren, an Wandflächen kommen dazu oft Gipsplatten oder Grundputz zum Einsatz. Sollen Fliesen im Sanitärbereich verlegt werden, ist es erforderlich, die entsprechenden Anschlüsse mit gesonderten Abdichtmanschetten zu versehen.

Wenn diese Arbeiten ausgeführt wurden und der Boden nun den oben genannten Anforderungen entspricht, kann mit dem Fliesen legen begonnen werden. Wurde bei der Prüfung des Untergrundes nachlässig gearbeitet, sind diverse Schäden der gefliesten Bereiche denkbar.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *