Behindertengerechtes Bad

Familie Wegener hat ein schweres Schicksal. Seit einem schweren Motorradunfall ist ihr 25 jähriger Sohn gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. Ein behindertengerechter Umbau ihres Reihenhauses wurde unumgänglich. Im Erdgeschoss soll nun ein Wohn- und Schlafraum entstehen sowie ein behindertengerechtes Bad. Dem Sohn soll so viel wie möglich eigene Bewegungsfähigkeit und neuer Lebensmut gegeben werden.

Die große Frage war nun, wie kann man die das Erdgeschoss auch von der oberen Etage aus für den Rollstuhlfahrer erreichbar machen. Die Lösung gestaltete sich nach einer Recherche im Internet bezüglich der Angebote über rollstuhlgeeignete Treppenlifte. Bereits zwei Tage nach Kontaktaufnahme mit dem Anbieter kam ein Mitarbeiter zu Familie Wegener nach Hause, um sich Vorort über die räumlichen Gegebenheiten zu informieren. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Nach einer Umbauzeit von nur acht Wochen konnte die Familie ihrem Sohn ein behindertengerechtes Badezimmer mit angrenzendem Schlafraum schaffen, der durch einen komfortablen Rollstuhllift erschlossen wird. Lediglich ein kleines Stück vom Flur und ein kleines Stück vom Erdgeschoss musste für den Einbau des Liftes geopfert werden.

Die Möglichkeit, auch die tägliche Morgen- und Abendtoilette wieder selbstständig übernehmen zu können, ist ein großer Fortschritt, der seiner angeschlagenen Psyche wieder neuen Mut gemacht hat. Mit einem speziellen Waschtisch konnte genügend Platz gewonnen werden, um ihn mit seinem Rollstuhl direkt zu unterfahren. Es herrscht genügend Freiraum, wo kein herkömmlicher Siphon stört. Ebenso wurde eine barrierefreie Badewanne mit Lift und Tür installiert, dessen Sitz sich bodengleich in der Wanne versenken und wieder hochfahren lässt. So besteht auch hier keine Gefahr für den Gehbehinderten, sich beim Ausstieg zu verletzen. Die Anschaffungskosten waren zwar kein Pappenstil, doch der Erfolg machte es wett. Der behinderte Sohn hat wieder Lebensmut und einen Teil seiner Selbständigkeit zurückerlangt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *