RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Techniken » Fliesen streichen – Alte Fliesen in neuem Design

Die aufwendigste Variante Fliesen zu verändern besteht darin, die alten Fliesen zu entfernen und neue zu verlegen. Weiterhin ist es auch denkbar, die neuen direkt auf den alten Fliesen zu verlegen. Wem aber auch das Verfahren Fliese-auf-Fliese zu viel Arbeit macht, dem bleibt noch die Alternative seine Fliesen zu streichen bzw. zu lackieren. Durch wenige Arbeitsschritte erhält man so auf einfache Art und Weise ein komplett neues Design.

Fliesen streichen – Vorbereitung

 

Fliesen streichen
Fliesen streichen – © mara.l by pixelio.de

 

Falls sich innerhalb der zu lackierenden Fläche Silikonfugen befinden, sollten diese zunächst entfernt werden, da sie sich mit dem Fliesenlack nicht überstreichen lassen. Um die Fliesen zu streichen, ist es von enormer Bedeutung, dass sie sauber, kalk- und fettfrei sind, da sonst der Lack ungleichmäßig darauf haftet. Daher sollten die Fliesen vor dem Streichen mit Seife, Essigreiniger bzw. einem speziellen Fliesenreiniger gründlich gesäubert werden. Im nächsten Arbeitsschritt müssen die alten Fliesen leicht aufgeraut werden, um die Haftwirkung des Lacks zu verbessern. Hierzu verwendet man am besten Schleifpapier oder Schleifvlies.

Fliesen streichen – Grundierung und Fliesenlack auftragen

Anschließend kann mit dem eigentlichen Fliesen streichen begonnen werden. Bevor der Fliesenlack aufgetragen wird, müssen die alten Fliesen zunächst mit einer Grundierung gestrichen werden. Diese dient als Haftvermittler und besteht in der Regel aus zwei Komponenten, die vermischt werden. Um die Grundierung gleichmäßig aufzutragen, wird eine Schaumstoffrolle verwendet. Ein Pinsel sollte nur bei schlecht zu erreichenden Stellen benutzt werden, da die Grundierung damit nicht gleichmäßig aufgetragen werden kann. Ist die Fläche mit der Grundierung versehen, muss sie je nach Herstellervorgaben ungefähr 24 Stunden trocknen.

Nach der Trockenphase wird der Fliesenlack aufgetragen. Dieser besteht ebenfalls in den meisten Fällen aus zwei Komponenten und sollte auch mit einer Schaumstoffrolle auf den Fliesen verteilt werden. Diese erste Lackschicht muss mindestens 12 Stunden trocknen, bevor eine weitere Schicht Lack aufgetragen werden kann. Danach beginnt die Aushärtungszeit, welche etwa drei Tage dauert. An den Stellen, wo das alte Silikon entfernt wurde, werden abschließend neue Silikonfugen gezogen und fertig ist das neue Fliesendesign.

Doch Sie können nicht nur Wänden auf diese Weise zu neuem Glanz verhelfen. Sie müssen zum Beispiel nicht extra die ganze Treppe fliesen, sondern können auch hier mit Fliesenfarbe arbeiten.

© 2010 Fliesenverlegungen.org · RSS:Artikel