RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Techniken » Fugenmörtel Naturstein – empfindlicher Stein braucht besonderes Material

Fugenmörtel Naturstein

Fugenmörtel Naturstein - muss zur Terrassse passen © designergarten.at - flickr.com

Gerade, wenn der Sommer wieder Einzug in deutschen Gärten einhält, fällt der Blick auf die Terrasse. Viele deutsche Bundesbürger sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, ihre Terrasse mit Natursteinplatten zu gestalten. Aber hier ist besondere Vorsicht beim Selbermachen gefragt: Denn für die empfindlichen Platten muss ein Fugenmörtel für Naturstein zum Einsatz kommen. Denn sonst sind die Schäden in den Wintermonaten vorprogrammiert und der schöne Platz an der Sonne wird schnell zum Schandfleck, über den an sich tagtäglich ärgern muss.

Fugenmörtel für Naturstein – warum?

Terrakotta, Sandstein und andere Natursteine sind sehr empfindlich gegen Verfärbungen. Um diesen vorzubeugen, sollte beim Verlegen ein Fugenmörtel benutzt werden, der schnell trocknet. Denn wenn der Mörtel lange in den Stein einwirken kann, wird eine mögliche Verfärbung auch immer größer.

Besonders wichtig: Da Terrassenplatten aus Naturstein mit relativ breiter Fugenbreite verlegt werden, sollten sie beim Aufbringen des Fugenmörtels für Naturstein auf jeden Fall darauf achten, dass die Farbe des Mörtels auch zu den Fliesen passt. Im gut sortierten Fachhandel ist beispielsweise schnell aushärtender Zementmörtel in verschiedenen Farbtönen erhältlich, der den natürlichen Farben des Steins entspricht.

Fugenmörtel für Naturstein – wählen Sie Ihr Produkt!

Wenn das schwierige Verlegen der Fliesen oder Platten geschafft ist, geht es an das Verteilen des Fugenmörtel Naturstein. Bei besonders empfindlichen Steinsorten empfiehlt sich das Verteilen des Mörtels per Hand. So werden Kratzer auf der Oberfläche vermieden. Informieren Sie sich am besten im Internet oder im Fachhandel, über die Möglichkeiten. So bietet die Firma Ceresit zum Beispiel Mörtel ohne Quarz an, der besonders geeignet ist, wenn Sie Ihre Natursteinplatten schonen wollen.

 

© 2011 Fliesenverlegungen.org · RSS:Artikel