RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Material » Ruhrsandstein – ein besonderer Sandstein

Ruhrsandstein unterscheidet sich von anderen mitteleuropäischen Sandsteinen beispielsweise durch seine geringe Wasseraufnahme! Unter anderem diese Eigenschaft macht ihn so vielseitig einsetzbar! Erfahren Sie mehr hier auf Fliesenverlegungen.org!

Ruhrsandstein

Ruhrsandstein wurde vor allem im Ruhrgebiet für einige wichtige Bauten verwendet! Hier: Wasserburg in Hattingen. © Susanne Slobodzian / pixelio.de

Ruhrsandstein ist ein Naturstein, welcher vor etwa 290 Millionen Jahren entstand. Der gräuliche, bräunliche, gelbliche oder rötliche Sandstein kommt vor allem nördlich der Ruhr im Ardeygebirge (bei Dortmund) vor und wird vielfältig verwendet. Die Farbvariationen entstehen durch Oxidationsprozesse. Der Ruhrsandstein unterscheidet sich von den meisten anderen Sandsteinen aus Mitteleuropa. Welche Eigenschaften ihn auszeichnen, wofür er verwendet wird und wie er gepflegt werden sollte, erfahren Sie im folgenden Artikel!

Eigenschaften und Verwendung von Ruhrsandstein

Ruhrsandstein zeichnet sich durch seine geringe Wasseraufnahmefähigkeit, hohe Druck- und Abriebsfestigkeit sowie seiner Witterungs- und Säurebeständigkeit aus. Es ist darüber hinaus einer der wenigen Sandsteine, der poliert werden kann (Experten sprechen bei Ruhrsandstein von einer Teilpolitur). Diese Eigenschaften machen ihn in seinen Verwendungsmöglichkeiten äußerst vielfältig! Er wird zu Boden- oder Fassadenplatten, zu Pflastersteinen oder Wasserbau- und Böschungssteinen verarbeitet und wird sowohl an einfachen Gebäuden als auch an Denkmälern eingesetzt. Auch im Innenbereich findet der Sandstein Verwendung für beispielsweise Arbeitsplatten oder Kaminverkleidungen.

Ruhrsandstein: Pflege und Reinigung

Es genügt, Ruhrsandstein gelegentlich mit Wasser und neutraler Seife zu reinigen. Bei stärkeren Verschmutzungen sollten Sie allerdings spezielle Reinigungsprodukte für Sandstein verwenden. Zusätzlich können Sie seine Beständigkeit und Schmutzabweisung durch eine Imprägnierung oder Versiegelung verstärken. Leichte Verfärbungen im Laufe der Zeit sind übrigens normal und sollten eingeplant werden.

© 2014 Fliesenverlegungen.org · RSS:Artikel