RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Fliesenarten » Terrakotta Fliesen – einzigartige Wohnkultur

Terrakotta Fliesen - in allen Größen erhältlich © Rainer Sturm - pixelio.de

Nicht nur Töpfe oder Statuen können aus dem eisenhaltigen Tonmaterial geschaffen werden, auch Terrakotta Fliesen finden immer mehr Gefallen im Bereich der Bodenbeläge. Durch die mediterrane Wirkung und die warme Atmosphäre werden die Fliesen häufig für den Außenbereich, wie Terrassenflächen eingesetzt. Allerdings ist ihre Nutzung nicht nur auf diesen Bereich beschränkt. Auch im Küchenbereich können die Fliesen aus dem rötlichen Material ein südländisches Flair vermitteln. Bei einer guten Verarbeitung sind sie auch gegen Öl, Milch oder Weinflecken resistent und können so in allen Küchenfeldern eingesetzt werden.

Die Tonfliesen versprühen nicht nur ein südländisches Urlaubsgefühl, sie sind auch besonders robust und wetterbeständig. Durch ihren natürlichen Ursprung, die lebendige Atmungsfähigkeit und ihre fußwarme Temperaturstabilität, sind sie perfekt für den Bodenbereich einsetzbar. Gerade für Räume mit ausgelegter Fußbodenheizung sind Terrakotta Fliesen die passende Ergänzung für ein angenehmes Temperaturempfinden. Auch für den Einsatz in einem Passivhaus bieten sich die Terrakotta Fliesen aufgrund ihrer guten Wärmespeicherung an – dies zeigt sich dann auch positiv bei der Heizkosten-Abrechnung.

Sie können die Tonfliesen sowohl industriell hergestellt erhalten, als auch traditionell von Hand produziert. Dabei wird das Material Ton in einen Holzrahmen, welcher die entsprechende Fliesengröße hat, gedrückt. In dieser Konstruktion trocknet der Ton an der Luft und wird nach dem Trocknen ungefähr eine Woche im Ofen gebacken. Dadurch wird dem Ton die letzte Feuchtigkeit entzogen und die Fliese erhält durch das Brennen eine einzigartige Musterung, welche von Fliese zu Fliese unterschiedlich ist.

Terrakotta Fliesen – Vorteile und Preise

Terrakotta Fliesen sind oft als nicht gerade günstige Fliesenart bekannt, im Vergleich zu gewöhnlichen Keramikfliesen. Allerdings muss man an dieser Stelle auch die qualitativ hochwertigen Eigenschaften des Bodenbelags sehen. So sind die Fliesen aus dem Naturstoff einfach zu reinigen und sehr robust. Dadurch steigt die Lebenserwartung der Fliesen und der entsprechende Preis relativiert sich, denn Sie haben dadurch länger etwas von Ihrem Produkt. Das Terrakotta Fliesen reinigen funktioniert ganz einfach mit entsprechenden Mitteln, wie dem „LITHOFIN Cotto Erstreiniger“.

Beim Terrakotta Fliesen verlegen empfiehlt es sich, den Fachmann zu Rate zu ziehen, denn die entsprechenden Werkstoffe, wie Fliesenkleber und Fugenmaterial, sind abhängig von der Art des Terrakotta-Stoffes. Unbehandelte Terrakotta Fliesen benötigen beispielsweise spezielle Fliesenkleber, im Gegensatz zu bereits verarbeiteten.

Sie erhalten die Terrakotta Fliesen bereits ab günstigen 20 Euro pro Stück im Online-Fachhandel. Allerdings sollten Sie gerade beim Fliesenkauf darauf achten, wirklich Qualitätsware zu erhalten, um sich auch für lange Zeit an Ihren Fliesen erfreuen zu können.

© 2011 Fliesenverlegungen.org · RSS:Artikel