RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Fliesenarten » Zementfliesen werden auch heute noch mittels Handarbeit hergestellt

Zementfliesen in einer Moschee

Zementfliesen in einer Moschee © ortonesque by stock.xchng

Bei Zementfliesen handelt es sich um eine Fliesenart, bei der die einzelnen Fliesen von Hand hergestellt werden. Wahrscheinlich reicht ihre Geschichte bis in die Zeit der Antike zurück. Der direkte Ursprung der Zementfliesen lässt sich jedoch nicht genau feststellen. Im 19. Jahrhundert war die Verwendung dieses historischen Baustoffs besonders in Frankreich und dem Mittelmeerraum sehr beliebt und dort häufig vorzufinden. Nachdem die Zementfliesen in den 1960er Jahren Konkurrenz durch die Keramikfliesen bekamen und von diesen zunehmend verdrängt wurden, hat diese Fliesenart inzwischen wieder zahlreiche Liebhaber gefunden, sodass es in den letzten Jahren zu einer Renaissance der Zementfliesen gekommen ist. Sie werden heute sowohl bei der Sanierung historischer Bausubstanz, als auch im Rahmen des Neubaus eingesetzt.

Die Besonderheit der Zementfliesen besteht darin, dass sie auch heute noch im traditionellen Verfahren per Handarbeit hergestellt werden. Somit ist jede Zementfliese ein Unikat und ein kleines Kunstwerk für sich. Es gibt sie in zahlreichen Formen sowohl einfarbig, als auch mehrfarbig mit den unterschiedlichsten Mustern. Im Unterschied zu Keramikfliesen werden Zementfliesen aber nicht gebrannt, sondern nur mithilfe von Druck gepresst.

Herstellungsschritte der Zementfliesen

Bei der Fertigung von Zementfliesen werden zunächst für die einzelnen Farbbereiche des späteren Musters verschiedene Metallformen hergestellt. Diese Formen werden in einem speziellen Rahmen zusammengefügt und mit der farbigen Fliesenmasse, welche in der Regel aus Marmorstaub, Felsgranulat, Sand, Zement und Farbpigmenten besteht, befüllt. Im nächsten Schritt werden die Metallformen wieder entfernt. Dies sorgt dafür, dass die charakteristischen weichen Übergänge entstehen, welche die Zementfliesen kennzeichnen. Die Fliesenmasse wird nun mit trockenem Zement bedeckt und unter enormem Druck hydraulisch gepresst. Im Anschluss daran wird der Rahmen entfernt. Bevor die Zementfliesen als Bodenfliesen verlegt werden können, müssen sie noch mehrere Wochen zum Trocknen und Aushärten gelagert werden.

© 2010 Fliesenverlegungen.org · RSS:Artikel